Kleine Schule – Großes Engagement
 
IMG_5144groves-head-sample
   
Sie sind hier: Home

Impressionen vom Frühlingsfest 

 

​Frühlingsfest lockte wieder zahlreiche Besucher an

 

Am vergangenen Wochenende feierten wir mit zahlreichen Besuchern unser Frühlingsfest. Bei sommerlichen Temperaturen lockte ein buntes und vielfältiges Programm die Gäste an. Ob Bubble Balls, Flohmarkt, Bastelstraße oder Theateraufführung und Filmvorstellung - für jeden war das Passende dabei. 

     Gestartet wurde mit der Filmvorführung des thüringischen Filmemachers Roland Wozniak. Der Dokumentarfilm wurde unter anderem in der Grovesmühle und Ilsenburg gedreht und handelt von der pädagogischen Idee Hermann Lietz, deren Umsetzung sowie die Weiterführung durch Theo Zollmann getragen von den Erinnerungen seiner Tochter Maude von Bauer. Parallel dazu wurde es sportlich. Für Höhepunkte sorgten das Beachvolleyballturnier und die Funaction mit Bubble Balls. Die Teilnehmer kamen dabei so richtig ins Schwitzen. 

 

Für besondere Begeisterung sorgten die Bastelstände und das Bogenschießen des Förderverein mit Unterstützung des Kleinkaliber-Schießclub Wiedelah e.V. von 1953. 

 

Am späten Nachmittag startete das Theaterstück "Scaramouche" seine Inszenierung. Mit viel Freude und Einsatz präsentierten die Klasse 6b ihr Schauspiel mit der Unterstützung von Lehrerin Sina Rudolf und Musiklehrer Christian Hauf sowie Ausnahmetalent Yichen Feng am Klavier. Die Zuschauer wurden in eine vergangene Welt zu Piraten und Prinzessinnen entführt. Neben viel Witz kamen aber auch die ernsthaften Szenen nicht zu kurz.

 

Highlights am frühen Abend waren der schon fast traditionelle Luftballonwettbewerb, be dem die Teilnehmer bei fast windstillen Verhältnissen auf weite Flüge ihrer Ballons hoffen, und der Auftritt der kleinen Schülerband. Zum ersten Mal präsentierten die jungen Musiker ih Talent vor einem Publikum. Sicherlich aufgeregt meisterten sie ihren Auftritt mit Bravour.

 

Für das leibliche Wohl war auch vorgesorgt. Bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen sowie warmen Speisen konnten es sich die Schüler und Schülerinnen, Eltern, Lehrer und Besucher gut gehen lassen.

 

Am Abend fand das Altbürgertreffen, der Ehemaligen statt. Besonderer Höhepunkt wear die Ausgrabung einer, von den ersten Absolventen der Grovesmühle, vergrabene Kiste mit Relikten aus ihrer Schulzeit. Leider haben die Hochwasser vergangener Jahre die Metallkiste sehr in Mitleidenschaft gezogen, sodass viele Erinnerungsstücke die 20 Jahre unter der Erde nicht überlebt haben. Anschließend spielten die "Dilera Bent" und heizte dem Publikum mit ihrer Musik ein. Bis tief in die Nacht saßen unsere Ehemaligen und Lehrer zusammen, schwelgten in den guten alten Zeiten, tauschten Neuigkeiten aus und ließen ihre Schulzeit Revue passieren. 

 

Bereits am Freitag leitete das Projektkonzert der Musikkurse 10 und 11, Schulband und Solisten das festliche Wochenende ein. Unter dem Titel "This is the hardest story that I´ve ever told" erwartete die Gäste ein ausgewogener Wechsel zwischen Klassik und Moderne. Ein wunderbarer Konzertabend, der bei allen Besuchern große Begeisterung hervorrief.