Kleine Schule – Großes Engagement
 
IMG_5144groves-head-sample
   
Sie sind hier: Home

Schulhund Einführung 

 

Psssst - ganz leise öffnet sich die Tür zum Klassenzimmer. Eine kleine feuchte braune Nase steckt sich in den Raum. Alle Kinder sitzen gespannt auf ihren Stühlen. Niemand bewegt sich. Pelle - unser Schulhund, ist zum ersten Mal zu Gast in einer der neuen fünften Klassen. Sein Frauchen Katja Must stellt sich und ihren tierischen Begleiter vor. Seit 2010 ist sie an der Grovesmühle und begleitet den Unterricht der 5. und 6. Klassen.

 

Nach der kurzen Vorstellung werden die ersten Aufgaben verteilt: Wasser holen, Decke ausbreite, Türschild anbringen - Pelle läutet anschließend die Stunde ein. Das Wichtigste zu Beginn der Zusammenarbeit ist die gemeinsame Erarbeitung von Regeln im Umgang mit Pelle. Neben Ruhe und Ordnung gehören dazu auch die richtige Begrüßung von Pelle sowie das Händewaschen am Ende der Stunde. Nachdem alle Regeln wiederholt, alle Fragen geklärt und Pelle sein Können gezeigt hat, kann die zukünftige Zusammenarbeit beginnen.

Einmal in der Woche besucht Pelle eine Klasse und sorgt dabei als Hilfspädagoge nicht nur für eine bessere Lernatmosphäre, sondern hilft auch beim Stressabbau. Allein durch seine Anwesenheit verbesserten sich das Sozialverhalten sowie die allgemeinen Lernvoraussetzungen. Außerdem kann Pelle bei Klassenarbeiten unterstützen. Seine Präsenz und die Möglichkeit ihn zu streicheln können helfen einen "Blackout" zu überwinden. Weiterhin zeigten sich bei hundegestützter Pädagogik, dass die Kinder selbstbewusster und mit mehr Lernfreude agieren und somit eine positive Einstellung zur Schule entwickeln.