Kleine Schule – Großes Engagement
 
IMG_5144groves-head-sample
   

2014

 

 

Seit 2014 haben wir dann eine Patenschaft für die Roma-Schule übernommen. Unsere Internatsschüler helfen jetzt regelmäßig beim Beladen des Lastwagens, der zweimal im Jahr von Stapelburg aus nach Rumänien fährt. Die Schüler freuen sich schon darauf im Frühjahr 2015 den Verein „Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V.“ und ganz viele weitere freiwillige Helfer zu unterstützen. https://www.youtube.com/watch?v=ltVtI5svkl4

 

Im September 2014 sind dann fünf SchülerInnen und eine Lehrerin mit den Netzwerkschulen nach Auschwitz gefahren um an einer Führung durch das ehemalige Konzentrationslager teilzunehmen. Anschließend haben sich die SchülerInnen besonders mit dem Schicksal der Sinti und Roma im Lager beschäftigt. Die entstandenen Fotos und Informationen aus der Ausstellung „Extermination of European Roma“ wurden in einer Präsentation zusammengestellt. Die musikalische Begleitung stammt von Herrn Hauf und seinem Musikkurs der Klasse 12.

 

Wir haben uns 2014 und 2015 auch an dem  Projekt „Namenstafeln“ der Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge beteiligt. Man kann Namenstafeln für bisher dort namenlos bestattete Häftlinge finanzieren, die dann ausgelegt werden um den Toten einen Teil ihrer Identität und damit ihrer Würde zurückzugeben. Für unsere SchülerInnen besteht nun eine Herausforderung darin, das Schicksal der drei Häftlinge aus Polen, Tschechien und Griechenland zu erforschen, zu dokumentieren und anschließend ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Eine anspruchsvolle Aufgabe, an die sich bisher leider noch kein(e) SchülerIn herangewagt hat.