Individuelles Wachstum – In der Gemeinschaft
 
head_internat grovesmuehle_heimfamilie1head_grovesmuehle_landwirtschaftshaus_rueckseitehead_internat privatschule grovesmuehle_freundinnen
   
Sie sind hier: Home

Leben im Internat

 

Die Internatsfamilie

Hier leben 6 - 12 Jugendliche unterschiedlichen Alters gemeinsam mit ihrem Internatsbetreuer auf einem Flur.

Der bzw. die InternatsbetreuerIn ist Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Eltern.

Einmal in der Woche findet ein sogenannter "Internatsfamilienabend" statt: hier wird gekocht, geklönt oder zusammen ins Kino gefahren.

 

Das eigene Reich im Internat

Jeder Schüler bzw. jede Schülerin wohnt in einem Ein- oder Zweibettzimmer, in letzterem mit einem/einer gleichaltrigen Mitschüler/in.  

Die Zimmer können in Absprache mit der/dem Internatsbetreuer/in von den Kindern und Jugendlichen selbst gestaltet werden. Dahinter steht unsere Philosophie, den Kindern der Grovesmühle eine zweite Heimat zu bieten, in der sie sich wohlfühlen können.

 

Dabei ist jede/r für die Ordnung und die Sauberkeit auf den Zimmern mitverantwortlich. In jedem Wohnbereich stehen Aufenthaltsräume zur Verfügung, die zum gemeinsamen Spielen, Lesen, Unterhalten oder auch Fernsehen genutzt werden.

 

Der typische Tagesablauf im Internat

Frühstück 07:15 Uhr - 07:40 Uhr

Nach dem gemeinsamen Frühstück geben die Internatsbetreuer organisatorische Hinweise zum Tag bekannt.  

 

Unterricht

08:00 Uhr - 16:00 Uhr (Mittwoch bis 14:00 Uhr / Freitag 12:30 Uhr)

Täglich gibt es von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr für alle Schülerinnen und Schüler - auch für die Tagesschüler - eine Kommunikationszeit für die Gespräche mit Lehrerinnen und Lehrern.

 

Silentium

Montag, Dienstag, Mittwoch, Sonntag

Im Silentium bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Unterricht vor. In dieser Zeit stehen Internatsbetreuer hilfreich zur Seite.

 

Abendessen

18:45 Uhr - 19:15 Uhr

Beim gemeinsamen Abendessen wird der bisherige Tag besprochen und die Freizeit geplant. Ganz besonders gespannt sind die Internatsschüler auf den Dienstag: Hier bereitet die Koch-Gilde unter Anleitung des Chefkochs Gerold Hänel wöchentlich ein Überraschungsmahl für ihre Mitbewohner!

 

Gilden und Freizeit im Internat

Unsere abwechslungsreichen Internatsgilden finden zum größten Teil nach dem Abendessen und am Wochenende statt.

 

Nachtruhe

Ein gemeinsames Leben bedeutet auch gegenseitige Rücksichtnahme.

Damit jeder ausreichend Ruhe und Schlaf findet, gibt es - nach Alter gestaffelt - festgelegte Nachtruhezeiten:

11 - 12 Jahre - 20:30 Uhr

13 - 14 Jahre - 21:00 Uhr

15 - 16 Jahre - 21:30 Uhr

ab 17 Jahre -   22:00 Uhr

 

Wochenende im Internat

Alle 14 Tage findet der Unterricht am Samstag nach dem Frühstück von 08:00 Uhr - 11:30 Uhr statt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es in das Wochenendprogramm.

 

Sonntags kann bis 10:00 Uhr ausgeschlafen werden. 10:30 Uhr treffen sich alle Internatsbewohner zum Brunch, danach geht es um 12:00 Uhr zum Konvent. Hier haben alle Kinder und Jugendliche die Möglichkeit ihr Internatsleben aktiv mitzubesprechen. Sorgen und Nöte, Kritik und Anregungen können kommuniziert werden. Nach einem anschließenden Silentium wird der Sonntagnachmittag zur Freizeitgestaltung genutzt.

 

Die Heimreise

Alle 14 Tage am Wochenende und in den Schulferien ist die Heimreise der Internatsschüler vorgesehen. Uns ist es wichtig, dass der Bezug zum Elternhaus, zur Familie und Freunden besteht, gefestigt und gefördert wird.

 

In manchen Fällen lässt sich jedoch aufgrund der Berufstätigkeit der Erziehungsberechtigten oder aufgrund der Entfernung die Heimreise nicht realisieren. In diesen Situationen können wir im Einzelfall auch eine zusätzliche Betreuung an den Wochenenden realisieren bzw. Sie bei der Suche nach geeigneten Freizeit- oder Ferienaktivitäten unterstützen.