Mamma Mia

29.11.2018

Mamma Mia Musical Aufführung 2018

Mit den weltbekannten Liedern von ABBA entführte die Grovesmühle am vergangenen Freitag die Besucher nach Griechenland und begeisterte mit einer überzeugenden gesanglichen und schauspielerischen Inszenierung das Publikum – ein Riesenspaß zuzuschauen und zuzuhören.

Die Mutter-Tochter-Geschichte zog die Zuschauer vom ersten Ton an in ihren Bann. Im Mittelpunkt der zweigeteilten Aufführung, im 1. Akt präsentierten die Schüler und im 2. Akt die Lehrer ihr Talent, stand Sophie (gespielt von Clara Schwenzer und Sina Rudolf), die zu ihrer Hochzeit mit Sky (Marvin Schapschinski) ihre drei potenziellen Väter eingeladen hatte. Ihre Mutter Donna (Anne Gratzke und Angelika Schneider) ahnt nichts davon. Umso größer die zunächst unliebsame Überraschung, als Sam (John Wiedemann und Ralf Groß), Bill (David Richter und Birgit Kroker) und Harry (Lukas Schneider und Olaf Bien) vor der Tür stehen. Auch Sky gefällt die Heimlichtuerei nicht. Und am Ende läuten zwar die Hochzeitsglocken, doch nicht für ihn und Sophie. Bis es jedoch so weit war, wurde den Besuchern eine bunte Mischung an ABBA-Hits geboten und mit Wortwitz sowie verschmitzten Auftritten für Lacher gesorgt.

Unter der Gesamtleitung von Ines Märkisch ist mit der gemeinsamen Show von Schülern und Lehrern, trotz kurzfristiger Ausfälle, ein beeindruckender Auftritt gelungen.

Am Schluss kamen Zuschauer und Darsteller bei einer gemeinsamen After-Show-Party zusammen und rundeten den Abend bei Getränken und kleinen Snacks ab.

Im Vorfeld hatten Schüler und Lehrer monatelang in ihrer Freizeit die Texte und Lieder gelernt und geprobt. Der Kunstkurs der 12. Klassen hat mit Blick zum Detail liebevoll die Kulissen gestaltet und das Bühnenbild erarbeitet.