Music for a while ...

17.09.2019

Gesprächskonzert 2019 - Bilder Christian Hauf

Mitte September 2019 stand die Grovesmühle wieder einmal ganz im Zeichen der Musik und Kultur. Johannes Festerling – ein ehemaliger Schüler - absolvierte sein Abitur an unserer Schule im Jahr 2015 sehr erfolgreich und studiert seitdem an der Musikhochschule Bremen Klassische Gitarre und barocke Lauteninstrumente im Studiengang „Alte Musik“ (Musik des 16. – 18. Jahrhunderts). Er kam in die Harzregion und in die Grovesmühle mit einem kleinen Ensemble: Sophie Wendinger (München) –Blockflöte, Lisa Solomon (Texas, USA) – Gesang, Thomas Fields (Minneapolis, USA) –Viola da Gamba und Johannes selbst – Barocklaute und Spanische Gitarre.

In zwei Konzerten in der Bad Harzburger Lutherkirche und in der Ilsenburger Klosterkirche verzauberten die Musikstudenten das Publikum mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm, mit hohen musikalischen Leistungen auf ihren Instrumenten sowie mit großem Sachverstand für das Musikgenre, das sie studieren und später als Musikerinnen und Musiker darbieten werden.

Ein besonderer Höhepunkt ist jeweils ein Konzert, das Johannes mit seinem Ensemble für die Schülerinnen und Schüler unseres Landschulheims Grovesmühle im Atrium des Gert-Ulrich-Buurman-Hauses spielt. Auch am Montag, dem 16. September 2019 stand wieder einmal ein solches Konzert für unsere 5. und 6. Klassen sowie die Musikkurse der Klassenstufe 11 und 12 auf dem Programm.

Ich wage zu behaupten, dass die Grovesmühle die einzige Schule oder eine von ganz wenigen Schulen in Deutschland ist, in der Schülerinnen und Schüler „Alte Musik“ – gespielt auf historischen Musikinstrumenten wie der Barocklaute, der Spanischen Gitarre, der Blockflöte oder der Viola da Gamba in einem Gesprächskonzert live erleben und anschauen können und so auch erfahren,welchen Klang und welche Ausdruckskraft Menschen vor rund 300 Jahren in der Musik ihrer Zeit erleben und empfinden konnten. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war die Sopranistin Lisa Solomon, die die Gesangspraxis der „Alten Musik“ nicht nur gründlich studiert hat, sondern diese auch mit ihrer jungen und lebendigen Stimme präsentierte.

Ein Text der vielen frühbarocken vokalen Musikwerke, die in den beiden öffentlichen Konzerten und im Schulkonzert in der Grovesmühle erklangen, hat mich besonders berührt: aus Henry Purcell (1659-1695) „Music for a while“ – möchte ich Ihnen gern die Übersetzung des original englischen Textes mit auf den Weg geben:

„Musik soll eine Weile alle eure Sorgen vertreiben. Sich fragen, wie Euer Schmerz zu lindern wäre und sich nicht zufrieden geben, bis Alekto die Toten befreit aus ihren ewigen Fesseln, bis ihr die Schlangen aus dem Haupt und die Peitsche aus den Händen fallen …“

Ich bin fest davon überzeugt, dass dies die Kraft der Musik zu allen Zeiten – früher und heute – vermag!

Christian Hauf, Fachbereich Musik LSH Grovesmühle, September 2019