Lebensfreude und Leichtigkeit als Diskussionsthema

06.03.2020

Projekttag mit Autorin Miriam Fuchs war ein voller Erfolg

Miriam Fuchs- Jungautorin

Miriam Fuchs- Jungautorin

In der zweiten Projektwoche in diesem Schuljahr besuchte Jungautorin Miriam Fuchs die Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse, um mit ihnen über ihr Buch „JA! Leben DARF leicht sein!“ zu sprechen. Sie gestaltete die Unterrichtseinheiten mit einer Mischung aus Lesung, Erzählung und Diskussion. Und das wichtigste ihr Debut kam an. Mit Begeisterung diskutierten die Jugendlichen über Lebensfreude, die Leichtigkeit des Seins, den Sinn des Lebens, über Zukunftsperspektiven, unterschiedliche Meinungen und Wahrnehmungen.

Nicht nur die Worte und Zeilen der Autorin regten zum Nachdenken an. So kamen seitens der Schülerinnen und Schüler Aussagen wie „In unserer Gesellschaft zählt man nichts, wenn es einem gut geht“ oder „Lebensfreude bedeutet für mich Selbstbestimmung“. Die Beiträge der Jugendlichen begeisterten und bewegten gleichermaßen. Auch auf ein Experiment ließen sich alle ein. Bei einem Empathie-Spaziergang zu zweit galt es, seinem Gegenüber zehn Minuten lang einfach nur zuzuhören. Eine Herausforderung, wo wir es doch gewohnt sind, aktiv am Gespräch teilzunehmen. Für die Schülerinnen und Schüler war dieses eine besondere Erfahrung.

Zum Abschluss gab es deshalb auch positives Feedback für die Autorin. Sie hatte es geschafft, die Teilnehmenden von Beginn an einzubinden und für das Thema zu begeistern. In ihrem Gästebuch wurden einige anerkennende Worte hinterlassen und vor allem der Wunsch geäußert, dass auch weitere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu einem solchen Austausch bekommen sollten.

„Ich bin dankbar, dass mir diese Chance geboten wurde“, so Miriam Fuchs. „Und ich bin begeistert von den tollen Diskussionen und der guten Stimmung. Meine Botschaft auch an junge Menschen weiterzugeben, liegt mir sehr am Herzen.“