10 JAHRE "SCHULE OHNE RASSISMUS - SCHULE MIT COURAGE"

09.09.2021

Das Landschulheim Grovesmühle ist stolz auf 10 Jahre Anerkennung als "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"

Für weitere Bilder bitte auf das Foto klicken

Vor etwas über zehn Jahren brachte Gabriele Rudnik, Lehrerin für Sozialkunde und Französisch an der Grovesmühle, den Stein ins Rollen. Mit viel Engagement initiierte sie das Projekt um die Anerkennung als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

Doch was bedeutet das eigentlich?

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein Projekt für alle Schulmitglieder. Es bietet Kindern, Jugendlichen und Pädagogen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Es handelt sich dabei um das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Ihm gehören rund 3.500 Schulen an, die von mehr als zwei Millionen Schülern besucht werden (Stand: Juli 2021, Quelle: www.schule-ohne-rassismus.org).

Der Titel ist kein Preis und oder eine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Eine Schule, die den Titel trägt, ist Teil eines Netzwerkes, das sagt: Wir übernehmen Verantwortung für das Klima an unserer Schule und für unser Umfeld.

Das Landschulheim Grovesmühle hat diese Verpflichtung vor nunmehr zehn Jahren angenommen. Natürlich bedeutet das nicht, dass es nicht auch bei uns Auseinandersetzungen gibt, aber mit viel Aufmerksamkeit und Courage setzt sich nicht nur unser Kollegium für dieses Credo ein, sondern auch unsere Schüler und Schülerinnen. In Fällen von jeglicher Art von Diskriminierung oder Mobbing wird unverzüglich von unseren Streischlichtern der Diskurs gesucht und eine Schlichtung angestrebt. 

Heute, am 09. September 2021 feiern wir unser 10-jähriges Jubiläum als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage!

Aus diesem Titel heraus kam im Jahr 2012 der Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V.  aus Stapelburg auf unsere Schule zu, um auf den von Familie Rasche gegründeten Verein zur Unterstützung europäischer Minderheiten aufmerksam zu machen.

Rassismus und Diskriminierung findet nämlich nicht nur in Afrika, Südamerika oder Asien statt. Auch in Europa, vor unserer Haustür, ist es ein allgegenwärtiges Thema und es ist ein wichtiges Thema. Die Roma gehören zur größten Minderheit innerhalb Europas. Für sie ist es selbst im 2021 noch ein tagtäglicher Kampf um Anerkennung und Gleichberechtigung. Aus einem ersten Kennenlernen kam es 2013 zu einer Reise nach Rumänien, welche damals in den Sommerfeiren stattfand. Diese Reise war für alle Beteiligten mehr als prägend. Aus den Erlebnissen und einer ersten Zusammenarbeit enstand 2014 schließlich eine Patenschaft, die bis heute besteht. Das Landschulheim Grovesmühle unterstützt nach wie vor das Engagement des Vereins, über deren Erfolg wir uns sehr freuen.

Auf die von Frau Rudnik angefertigten Präsentationen zu Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage und der Patenschaft mit dem Verein Kinderhilfe für Siebenbürgen aus Stapelburg können Sie über die nachfolgenden Links zugreifen.

SCHULE OHNE RASSISMUS - SCHULE MIT COURAGE

DIE PATENSCHAFT

 

Weitere Info's zum Thema:

www.schule-ohne-rassismus.org