KARNEVAL DER TIERE - Aufführung des Musiktheaterkurses Klassenstufe 12 Bühnenstück zur Musik von Camille Saint-Saens (1835–1921)

29.03.2022

„Es bleibt keine Zeit mehr – ihr müsst JETZT handeln“. (Der Schwan)

für weitere Bilder bitte auf das Foto klicken

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Donald Trump, Emmanuel Macron und Wladimir Putin - Präsidenten dreier Weltmächte - treffen sich zu einer Klimakonferenz, weil sie nacheinander mysteriöse Visionen in Form der Erscheinung eines Schwans erleben. Der Schwan ermahnt die drei Regierungschefs eindringlich und ruft die Männer zum Schutz und zur Wachsamkeit über die Tiere des Wassers, der Lüfte und der Erde auf …

… so der grundlegende Handlungsstrang des Musiktheaterstückes, das ein Musiktheaterkurs einer damaligen Klassenstufe 12 im September 2019 zu entwerfen begann – entlang an der Musik von Camille Saint-Saens´ „Karneval der Tiere“.

Am Donnerstag, dem 24. März 2022 wurde das Bühnenstück in zwei Vorstellungen im Atrium des Gert-Ulrich-Buurman-Hauses des Landschulheims Grovesmühle endlich aufgeführt. Dazwischen liegen gut zwei Jahre Covid19-Pandemie. Für Schülerinnen und Schüler bedeutete dies in der Schule ziemlich viel und kaum jemand konnte sich das vorher vorstellen: monatelange Lockdowns, Homeschooling, Wechselunterricht, Maskenpflicht im Unterricht, Hygieneregeln, Abstandsgebote, tägliches Testen auf SARS-CoV-2 in der 1. Unterrichtsstunde bis zum heutigen Tag.

Der Musiktheaterkurs des aktuellen Abiturjahrgangs 2022 hat das Theaterstück einstudiert, geprobt und aufgeführt zur Live-Musik von Camille Saint-Saens: „Le Carnaval des Animaux“ in der Fassung für zwei Klaviere. Bei dieser Gelegenheit konnten wir unseren bei der Pianofortefabrik Blüthner, Leipzig restaurierten Blüthner-Flügel würdig einweihen.

Ich danke meinem Musiktheaterkurs 12 - Leonie, Neele, Ronja, Lisa, Sophia, Mari-Luz, Hedda, Henrike, Erik, Max, Paul, Vincent, Linus und Justin sowie meinen beiden pädagogischen Dream-Team-Kolleginnen:

Angelika Mühlbach (Theaterpädagogik) und
Barbara Hofmann (Duett-Partnerin am Klavier)

In der Hoffnung und der Vorfreude auf viele weitere gemeinsame und spannende Musiktheaterprojekte –

Christian Hauf, Landschulheim Grovesmühle, Fachbereich Musik